Kinder skifahrend

Wintersport – Sport und Spaß für Kinder

Wintersport macht viel Spaß – fragen Sie einfach jedes Kind, das gerade das Siegtor bei einem Eishockeyspiel erzielt hat oder mit dem Schlitten auf den Fuß eines riesigen Hügels gefahren ist.

Aber wenn man auf dem Schlitten sitzt, sich zum Skifahren bereit macht oder eine Acht auf dem Teich in seinen Schlittschuhen macht, muss man wissen, wie man sicher ist. Andernfalls könnten Sie sich verletzen und im Inneren festsitzen, während alle anderen den Schnee genießen.

Warm bleiben

Egal für welchen Wintersport Sie sich entscheiden, warm bleiben ist wichtig. Die richtige Kleidung und Ausrüstung wird dir dabei helfen. Kleide dich in Schichten, sagen die Leute oft. Das ist wahr, aber einige der neueren Stoffe für kaltes Wetter geben Ihnen die Wärme von Schichten ohne die ganze Masse. Fragen Sie einen Erwachsenen, wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie draußen tragen sollen.

Manchmal sagen Kinder: „Mir macht es nichts aus, kalt zu sein.“ Der Ansatz des harten Kerls (oder Mädchens) ist keine gute Idee. Beim Warmhalten geht es nicht nur darum, sich wohl zu fühlen. Dein Körper muss warm bleiben, um richtig zu funktionieren. Und wenn Ihr Körper die richtige Temperatur hat, muss er nicht so viel Energie aufwenden, um warm zu werden. Das gibt dir maximale Energie für den Winterspaß, man kann jedoch auch eine Heizdecke nehmen wenn dem Kind zu Kalt ist.. Auch wenn du richtig gekleidet bist, bedeutet das, dass du länger draußen bleiben kannst, ohne dir Sorgen um Erfrierungen zu machen.

Spaß an der Sonne

Auch wenn es im Winter seltsam erscheinen mag, vergessen Sie nicht, beim Skifahren, Rodeln, Schlittschuhlaufen oder Snowboarden Sonnenschutz (mit einem LSF von mindestens 15) aufzutragen.

Skifahrer Sonne
Denken Sie an Sonnenschutz

Sonnenlicht reflektiert all den strahlend weißen Schnee und das Eis und kehrt auf dein Gesicht zurück – also bedecke dich mit Sonnencreme und lege etwas Lippenbalsam mit Sonnenschutz auf deine Lippen (auch wenn es draußen bewölkt ist).

Rodeln

Einen Hügel hinunter zu reißen, bei einem Tempo von einer Million Meilen pro Stunde, kann eine großartige Zeit sein – solange man sicher rodelt. Wenn Sie Ihren Schlitten greifen, stellen Sie sicher, dass er robust ist und dass Sie ihn wirklich steuern können. Die Griffe sollten leicht zu greifen sein, und der Sitz des Schlittens sollte gepolstert sein.

Verwenden Sie niemals selbstgemachte Schlitten wie Mülltonnendeckel, Plastiktüten oder Poolschwimmer – diese sind gefährlich und Sie können die Kontrolle verlieren, während Sie schlitteln. Verwenden Sie auch niemals einen Schlitten mit scharfen, gezackten Kanten oder gebrochenen Teilen (dies kann passieren, wenn Sie einen alten Schlitten verwenden).

Es ist besonders wichtig, Handschuhe oder Handschuhe und Stiefel zu tragen, während Sie sich auf dem Schlitten befinden, denn sie halten Sie nicht nur warm, sondern können auch helfen, Verletzungen von Händen und Füßen zu vermeiden. Das Tragen eines Fahrradhelms ist auch eine gute Angewohnheit – Ärzte sagen, es ist eine gute Möglichkeit, den Kopf zu schützen, während Sie schlitteln.

Wenn du deinen Schlittenplatz auswählst, ist es am besten, ihn zuerst von einem Erwachsenen überprüfen zu lassen, um sicherzustellen, dass er in Ordnung ist. Hügel, die für Schlittenfahrten vorgesehen sind, sind immer eine gute Wahl – sie können sicherer sein als private Bereiche wie Hinterhöfe. (Einen Erwachsenen um sich zu haben, während alle Schlitten fahren, ist auch eine gute Idee.)

Achten Sie darauf, dass der Hügel nicht zu steil ist und mit Schnee bedeckt ist, nicht mit Eis. Der Hügel darf nicht in der Nähe von Autos auf der Straße enden. Das ist wichtig. Wenn es ein neuer Hügel ist, den du ausprobierst und der noch nie unten war, solltest du ihn vielleicht zuerst gehen, nur um sicher zu gehen. Achten Sie auch auf Hindernisse wie Bäume, Sträucher und Felsen, die mit Schnee bedeckt sind. Schlitten nur bei Tageslicht oder in gut beleuchteten Bereichen.

Kind mit Schlitten in der Hand
Rodeln ist toll.

Wenn Sie mit einem Freund Schlitten fahren, achten Sie darauf, dass Sie nicht über die Gewichtsgrenze hinausgehen – schauen Sie sich das Etikett auf dem Schlitten an, um zu erfahren, wie viele Pfund er fassen wird. Wenn jeder seinen eigenen Schlitten hat und abwechselnd den Hügel hinunterrodelt, stellen Sie sicher, dass die Person, die vor Ihnen rodelt, gut aus dem Weg ist, bevor Sie abheben.

Und egal, ob du allein oder mit Freunden auf dem Schlitten sitzt, du willst immer aufstehen und nicht liegen. Flaches Liegen erhöht die Verletzungsgefahr für Ihren Körper, wenn Sie die Kontrolle verlieren und ausflippen. Schließlich gibt es nur eine Art von Energie, die für das Bewegen eines Schlittens richtig ist: Kinderpower! Fahren Sie niemals mit einem Schlitten, der von einem Auto, LKW oder Schneemobil gezogen wird.

Schlittschuhlaufen

Ob Sie nun das Ziel vor Augen haben oder einen Triple-Dreh in der Luft machen, es ist cool, über das Eis zu gleiten. Welche Eissportart du auch magst, eine Regel ist immer die gleiche: Nur auf zugelassenem Eis skaten.

An Orten, an denen es wirklich kalt wird, können Sie vielleicht auf gefrorenen Teichen und Seen im Freien skaten. Aber diese Plätze müssen für das Skaten zugelassen sein. Sie werden es wissen, weil sie durch ein oder mehrere Schilder der Polizei oder der Freizeitabteilung gekennzeichnet sind, die besagen, dass Schlittschuhlaufen in Ordnung ist. Wenn der Sicherheitsbereich blockiert ist, achten Sie darauf, dass Sie sich in diesem Bereich aufhalten.

Schlittschuh mit Mädchen
Schlittschuh fahren bereitet ebenso große Freude.

Versuchen Sie niemals, auf Eis zu laufen, das nicht genehmigt wurde, auch nicht für eine Sekunde. Eis, das aussieht und stark erscheint, kann das Gewicht eines Kindes möglicherweise nicht halten. Und wie beim Schwimmen, nie alleine skaten.

Sobald du einen sicheren Schlittschuhplatz hast, brauchst du sichere Schlittschuhe. Schlittschuhe müssen richtig sitzen. Versuchen Sie nicht, in zu kleine Schlittschuhe zu passen, oder ziehen Sie viele Socken an, um in das Paar eines älteren Bruders oder einer älteren Schwester zu passen. Die Schlittschuhe sollten eng, aber nicht zu eng sein, bis zum oberen Ende geschnürt.

Wenn du Eishockey spielst, nimm einen Tipp von den Profis: Geh nicht ohne die richtige Ausrüstung auf das Eis. Das bedeutet Polsterung und vor allem den richtigen Helm. Ein Eishockeyhelm ist die einzige Art, die Sie tragen können – nicht ein Fußball- oder Fahrradhelm. Wenn Sie jemals Zweifel haben, was die richtige Eishockeyausrüstung ausmacht, fragen Sie einen Eishockeytrainer oder einen Profi in einem Sportartikelgeschäft.

Wenn Sie aus Spaß beim Schlittschuhlaufen sind, fahren Sie in die gleiche Richtung wie der Rest der Menge. Werfen Sie nicht über das Eis – Sie könnten jemanden schlagen, der keine Zeit hat, aus dem Weg zu gehen. Das Gleiche gilt für das Ausprobieren neuer Skating-Moves – achten Sie darauf, wo Sie hingehen und stellen Sie sicher, dass Sie viel Platz haben.

Schließlich wirfst du Kaugummi oder Süßigkeiten aus deinem Mund, bevor du auf das Eis gehst – du willst nicht daran ersticken oder es aus deinem Mund auf das Eis fallen lassen und jemanden zum Stolpern bringen.

Skifahren und Snowboarden

Bevor Sie zum Skifahren oder Snowboarden auf die Piste gehen, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Ausrüstung haben – und dass sie richtig zu Ihnen passt. Viele Kinder haben Probleme, weil die Ausrüstung, die sie benutzen, zu groß für sie ist. Es könnte einem älteren Bruder oder einer älteren Schwester gehört haben und sie hoffen, dass sie „hineinwachsen“ können. Eine zu große Ausrüstung wird es dir schwer machen, die Kontrolle zu behalten.

Kind fähhrt Ski

Das Gleiche gilt für Stiefel und Bindungen – stellen Sie sicher, dass diese die richtige Größe für Ihre Füße haben, bevor Sie auf die Piste gehen. Skischuhe, die nur für Kinder entwickelt wurden, sind eine gute Wahl, weil sie flexibler sind als Schuhe für Erwachsene, und sie haben Schnallen, die auch einfacher zu handhaben sind – das macht es für Sie schneller zum Skifahren!

Helme sind ein Muss beim Skifahren und Snowboarden. Die Brille schützt Ihre Augen vor hellem Sonnenlicht und Gegenständen, die Ihnen im Weg stehen und Sie ins Auge stechen könnten (z.B. Äste). Wie beim Inlineskaten benötigen Snowboarder Knieschoner und Ellbogenschoner. Einige Snowboarder, die gerade lernen, tragen speziell gepolsterte Hosen, um ihre Stürze zu dämpfen!

Apropos Lernen, es ist eine gute Idee, mindestens eine Ski- oder Snowboardstunde zu nehmen, bevor du abhaust. Dies kann dich davon abhalten, frustriert zu werden oder verletzt zu werden, bevor du die Chance hast, diesen neuen Sport zu genießen. Zum Beispiel kann dir dein Instruktor beibringen, wie man aufhört! Auch nach einer Lektion ist es gut, einen Erwachsenen in der Nähe zu haben, falls du Hilfe brauchst. Erwachsene können Ihnen helfen, die richtigen Wege und Hügel zu wählen. Im Zweifelsfall ist es immer sicherer, mit einfacheren Pisten zu beginnen und später auf härtere zu wechseln.

gemeinsames Skifahren von Kind und Mann
Gemeinsames Skifahren zu Beginn des Skiurlaubs.

Skifahren und Snowboarden kann ein wenig wie Autofahren sein. Du musst lernen, die Straße oder, in diesem Fall, den Weg zu teilen! Es bedeutet auch, auf andere zu achten, um Kollisionen zu vermeiden, also behalte die anderen Snowboarder und Skifahrer im Auge.