Browse Category

Uncategorized

Muskelkater ?

CBD gegen Muskelkater

Das unangenehme Ziehen an Schultern, Beinen und Rücken ist vielen Sportlern wie auch den Ungeübten bekannt. Ein Gruß des Muskelkaters spiegelt sich wider. Teilweise ein fieser Schmerz der einen ganzheitlich einnimmt. Die kleinen Flüssigkeitsansammlungen die sogenannten Ödeme in den Fasern, lassen die antrainierten Muskeln anschwellen. CBD gegen Muskelkater bewirkt da schon eine deutliche Besserung. Denn die winzigen Risse in den Muskelfasern, können sehr unerträglich sein. Zudem schränken sie in der Bewegungsfreiheit ein.

Natürlich und entspannt vorgehen

Medikamente bei Schmerzen und Zerrungen sind nicht immer das Mittel wer Wahl. Lieber greift man zu CBD gegen Muskelkater, das schonend die Sache in die Hand nimmt. So kann man natürlich entspannt vorgehen, ohne mit allseits bekannten Nebenwirkungen zu kämpfen. Denn die sollten bei der Heilung und Linderung nicht vorrangig sein. Wer demzufolge einer Tradition folgen möchte, der ist mit CBD-Produkten bestens beraten. Der Wintersport, der eine körperliche Anstrengung mit sich bringt, spricht Bände davon. Nicht gleich tritt das Ziehen nach dem Skifahren ein. Erst nach und nach bekommt man die Ausläufer zu spüren. Da kann CBD gegen Muskelkater durch seine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung ein guter Helfer in der Not sein. Und auch sonst findet es sich in vielen Hausapotheken ein.

Richtig anwenden und wieder am Leben teilnehmen

Die einhergehenden Symptome kommen nach 12 bis 72 Stunden zum Vorschein. Da ist man mit CBD gegen Muskelkater bestens gewappnet. Gerade der Muskelkater kann bis zu einer Woche anhalten. Für einige Sportler bedeutet das dann eine ungewollte Auszeit. Um schnell wieder am Geschehen teilzunehmen, ist die richtige CBD Dosierung das A und O. Herstellerbedingt finden sich die Einnahmeanweisungen auf der Verpackung, damit die Vorzüge walten. Denn auch Nahrungsergänzungsmittel entsprechen einer genauen und hilfreichen Darreichungsform. Wer CBD gegen Muskelkater richtig anwendet, der nimmt schnell wieder am Leben teil. Viele sagen, es ist des Sportlers Fluch, doch niemand sollte sich seine Pläne wie beim Wintersport von einem Muskelkater durchkreuzen lassen. Die Einnahme des praktischen und handlichen CBD-Öls wurde auf die Einfachheit konzipiert. Nur wenige Tropfen nehmen sich der innerlichen wie auch äußerlichen Anwendung an. Und das hat sich in Sportlerkreisen herumgesprochen, da es eine positive Wirkung erzielt.

CBD steht auf Platz eins

Man könnte es fast schon als Gewinner nennen, um wieder mit vorne zu sein. Die einen betreiben Sport als Hobby und zum Spaß, die anderen machen die ein oder andere Sportart professionell. Da haben Beschwerden und Defizite nichts zu suchen. Beim Skifahren kann ein Muskelkater zu mehr führen und das Aus bedeuten. Denn die entzündlichen Schwellungen und Schmerzen machen das Leben schwer und schränken in vielen Bereichen ein. Mit CBD gegen Muskelkater setzt das Cannabidiol ohne eine psychoaktive Wirkung ein. Es nimmt sich rein dem Körper und seinen Verletzungen und Krankheiten an. Und auch die Psyche ist ein großer Teil davon und wird ummantelt und bedacht. Dieses sehr gute Zusammenspiel, bietet mit einem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis einen hohen Nutzungskomfort an. Und was uns Menschen guttut, soll für unsere Haustiere und auch Pferde nicht schlecht sein. So bleiben auch sie vor Schmerzen, Entzündungen, Verletzungen und Krankheiten verschont. Damit steht CBD gegen Muskelkater nicht nur bei den Sportlern auf Platz eins.

Gut gewappnet und mit ein paar Tastenklicks gekauft

Originalprodukte wie CBD gegen Muskelkater kauft man im zertifizierten Online-Shop. Mit einer großen Auswahl bedacht, wird die Hausapotheke um ein gutes und rein natürliches Mittel aufgewertet. Demzufolge findet es immer mehr Anklang und die Tradition ist mit der Moderne gepaart. Denn nur das Gute kommt zum Vorschein und sorgt für eine schnelle Regeneration des Muskelgewebes und die Leistungsbereitschaft kommt wieder auf die Beine. Und auch sonst lässt es einem nicht im Stich und ist nicht nur in der Hausapotheke, sondern auch im Beruf, unterwegs und beim Sport ein wahrer Helfer mit einem natürlichen Wirkpotenzial.

rückenmassage

Erholungs-Massage nach dem Sport

Was ist eine Sport-Erholungsmassage?

Unter Genesungs- bzw. Erholungsmassage versteht man die Anwendung von Massagetechniken, die so schnell wie möglich nach einem Ereignis durchgeführt wird, um Muskelverspannungen, Muskelkater und die Erholungszeit zu reduzieren.

Was sind die Hauptziele der Genesungsmassage?

Das Hauptziel der Genesungsmassage ist es, die vom (Winter-)Sportler benötigte Erholungszeit zu reduzieren. Aber auch die folgenden Punkte sind wichtige Ziele der Behandlung;

  • Verringerung der Muskelspannung
  • Verringerung des sofortigen Muskelkaters und Verhinderung von DOMS (verzögert einsetzender Muskelkater)
  • Verletzung verhindern
  • Einen Zustand der Entspannung fördern
  • Linderung des erhöhten Muskeltonus

Wie kann eine Genesungsmassage Ihrer körperlichen sportlichen Leistung helfen?

  • Verringern Sie das Verletzungsrisiko
  • Verbesserung von Kraft und Leistung durch Erhöhung der muskulären Flexibilität und des Bewegungsumfangs der Gelenke
  • Erhöhung des vaskulären Flusses zum Gewebe, wodurch die Nährstoff- und Sauerstoffversorgung maximiert wird
  • Verbesserung der Ausscheidung von Milch- und Kohlensäureabfällen, die durch Muskelkontraktion bei körperlicher Aktivität entstehen
  • Verkürzung der Erholungszeit nach der sportlichen Tätigkeit
  • Müdigkeit vermindern

Wie kann eine Erholungsmassage die sportpsychologische Leistung unterstützen?

Die Forschung hat festgestellt, dass die Massage durch die Stimulation der Rezeptoren des sympathischen Nervensystems eine Gefäßerweiterung in der Haut und den Muskeln bewirkt. Während also die Massage nach dem Ereignis in der Regel von tieferer Natur ist, kann sie nach dem Ereignis ein Gefühl der Erleichterung und Entspannung fördern, auch wenn die Tiefenbehandlung schmerzhaft ist. Eine Massage nach hochintensiver körperlicher Aktivität hilft auch, die geistige und körperliche Ermüdung zu verringern.

Welche Techniken wird Ihr Massagetherapeut anwenden?

Die Techniken, die Ihr Massagetherapeut anwenden wird, hängen stark davon ab, wie schnell Sie sich nach dem Ereignis behandeln lassen. Bei einer Behandlung 30 Minuten-24 Stunden nach einem Ereignis wird ein weicherer Ansatz gewählt. Der Therapeut wird sich auf schwedische Massagetechniken wie Effleurage und Petrissage stützen und darauf hinarbeiten, die betroffenen Muskeln sanft zu dehnen und die Gefäßversorgung des Gewebes zu fördern. In diesem Stadium kann Ihr Therapeut bei Entzündungen, Schmerzen und Schwellungen eine Eistherapie an den betroffenen Stellen durchführen.

Bei der Behandlung 24-72 Stunden nach einem Ereignis wird der Therapeut in der Regel einen tieferen Behandlungsansatz wählen, der sich auf Tiefengewebetechniken stützt, sofern keine Verletzungen vorliegen. Diese Techniken stellen sicher, dass diese tiefen Knoten gelöst und die Flexibilität erhöht wird. Nach der Massage ist es sinnvoll, den Erholungseffekt mit einem Nackenmassagegerät zu unterstützen. Diese tragen noch einmal zusätzlich zur Durchblutung des Nackens, der Schultern und des Rückens bei und sind daher sehr empfehlenswert.

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Genesungsmassage?

Im Allgemeinen gilt: Je früher nach einem Ereignis, desto besser ist die Zeit für eine Sportmassage nach dem Ereignis. Wie schnell Sie jedoch nach dem Ereignis eine Massage erhalten, wird darüber entscheiden, wie Ihr Masseur die Behandlung angehen wird.

Massagen von 30 Minuten bis 24 Stunden nach einem Ereignis sind kürzer (im Allgemeinen 30 Minuten) und greifen auf weichere, entspannende Techniken zurück.

Wenn Sie nach einer tiefen Faszienmassage nach der Veranstaltung sind, empfehlen wir Ihnen, Ihre Behandlung 24 bis 72 Stunden nach der Veranstaltung zu buchen. Der Grund dafür ist, dass das Muskelgewebe ein Mikrotrauma der kontraktilen Proteine erlitten hat, was zu einer erhöhten Empfindlichkeit und Zärtlichkeit führt. Diese Massagesitzungen können länger dauern, in der Regel 45 bis 90 Minuten.

Wintersaison

Lichtwecker in der Wintersaison – Helfen sie wirklich ?

Wir alle haben schon einmal erlebt, dass wir bei einem natürlichen Sonnenaufgang aufwachen, nicht wahr? Und natürlich ist es ein gutes Gefühl, wenn sich das Sonnenlicht mit dem langsamen Sonnenaufgang allmählich aufhellt und uns so sanft aufweckt. Gerade bei meinen Wintersport Aktivitäten brauche ich einen vernüftigen Lichtwecker.

Was ist, wenn… wenn es Winterzeit ist? Oder wenn Sie in dem Teil des Kontinents leben, in dem die Sonne manchmal scheint und manchmal nicht?

Kein Grund zur Sorge, wenn Sie trotzdem ein sanftes Aufwachen wünschen.

Es gibt einen sanften Lichtwecker, der als Sonnenaufgangssimulator funktioniert – schau doch mal hier vorbei auf Lichtwecker.

Wie ein Lichtwecker funktioniert?

Stellen Sie zunächst Ihre bevorzugte Weckzeit ein. Bei Beginn des Weckers beginnt die Dämmerungslichtsimulation zu erscheinen und hellt sich allmählich auf. Wenn die höchste Lichtintensität erreicht ist, und wissen Sie, was als nächstes kommt? Ein entspannendes Naturgeräusch, das Sie vollständig wach und in einer erfrischenden Stimmung versetzt.

Was ist, wenn dieser sanfte LichtweckerSie nicht aufweckt?

Nun… vielleicht fallen Sie unter die Kategorie der Schwerstschläfer, oder mit Hörverlust, oder vielleicht mit einer Hörschädigung.

Bemühen Sie sich nicht, wenn Sie die Weckzeit verschlafen haben. Lesen Sie meinen Beitrag über einen nervig lauten Wecker mit Lichtwecker.

Lassen Sie uns nun zum Thema dieses Beitrags zurückkehren.

Dieser Beitrag basiert auf meiner gründlichen Recherche und der sorgfältigen Auswahl der sanften Wecker mit Wecklicht, basierend auf der Popularität durch positive Kritiken, höhere Bewertungen und mehrere beantwortete Fragen. Dies ist für Sie, damit Sie eine informierte Kaufentscheidung treffen können.

Abgesehen von der Forschung besitze ich einen Philips Lichtwecker für meine Nachtschichtarbeit.

wintersport langlauf

Wie sollte man sich beim Wintersport ernähren?

Die physiologischen Anforderungen an die Bewegung in der Kälte sind etwas anders als die eines milden Klimas. Der Körper versucht, eine Temperatur von 98,6oF zu halten, während er mit jedem Atemzug Wärme und Feuchtigkeit verliert. Dehydrierung, Hypoglykämie und Unterkühlung können beim Training in der Kälte zu Leistungseinschränkungen führen. Sehen Sie, wie ein paar Ernährungserwägungen die Athleten auf ihrem kühlsten Höhepunkt halten können!

Hydratisierung

Hydratationshinweise können leicht übersehen werden, da die kältere Umgebung das Durstgefühl abstumpfen kann. Zusätzlich zum Schwitzen unter den Schichten der isolierenden Kleidung geht bei der Atmung Wasser verloren, da der Körper die trockene kalte Luft befeuchtet. Auch die Urinproduktion wird erhöht (kalte Diurese), da der Blutfluss zu den Extremitäten verringert und über eine Vasokonstriktion zum Kern umgeleitet wird. Dieser vom Gehirn wahrgenommene erhöhte Kerndruck führt dazu, dass die Nieren zur Flüssigkeitsextraktion angeregt werden. Einige Athleten vermeiden es vielleicht sogar, vor dem Training ausreichend zu hydratisieren, um die Zeit zu vermeiden, die für einen Boxenstopp erforderlich ist, und um die zusätzlichen Kleidungsschichten zu behandeln, die der Berufung der Natur im Wege stehen könnten.

Alkohol sollte während der Teilnahme am Wintersport vermieden werden. Er kann sich nicht nur negativ auf die Leistung und das Urteilsvermögen auswirken, sondern hat auch eine harntreibende Wirkung, erweitert die Blutgefässe und erhöht somit den Wärmeverlust.

Rehydrierung

Die Rehydrierung ist ein wichtiger Teil der Erholung nach dem Training, insbesondere wenn man den Flüssigkeitsverlust durch Schweiß, Atmung und erhöhte Urinausscheidung berücksichtigt. Die Wahl wärmerer Flüssigkeiten beschleunigt die Absorption, da der Körper nicht so viel Zeit und Energie für ihre Erwärmung aufwenden muss und die Wärme direkt an den Kern abgegeben wird. Da Schokoladenmilch als ein besseres Erholungsgetränk angepriesen wird, könnte die Anpassung an heiße Schokolade eine ideale Alternative zur Erwärmung nach dem Training in der Kälte sein.

Eisen

gemüse
Eisenhaltiges Gemüse ist besonders wichtig, um energiegeladen zu sein.

Viele Wintersportarten sind Aktivitäten in großer Höhe. Es gibt nicht nur einen höheren Flüssigkeitsverlust bei der Atmung in der Höhe, sondern auch einen höheren Bedarf an der Sauerstofflieferungsfähigkeit des Blutes (5,6). Während der Akklimatisierung an höhere Höhen gibt es eine Zunahme der roten Blutkörperchen mit einem Bedarf an ausreichendem Eisen, um diesen Prozess zu unterstützen. Die besser absorbierbare und bioverfügbare Eisenquelle, das Häm-Eisen, findet sich in tierischen Quellen mit hohem Proteingehalt, während das weniger bioverfügbare Nicht-Häm-Eisen in pflanzlichen und eisenangereicherten Nahrungsmitteln zu finden ist.

Die RDA für Männer und postmenopausale Frauen beträgt 8 Milligramm pro Tag, und 18 Milligramm pro Tag für Frauen im gebärfähigen Alter. Eisenmangel kann die sportliche Leistung beeinträchtigen und ist besonders für Frauen ein Problem, die anfälliger für niedrige Eisenwerte und Anämie sein könnten.

Energie

In der Kälte verbraucht Ihr Körper mehr Energie, um warm zu bleiben (und wenn er sich in der Höhe befindet, arbeitet er härter, um die arbeitenden Muskeln mit Sauerstoff zu versorgen). Wenn der Hypothalamus einen Abfall der Körpertemperatur spürt, löst er den unwillkürlichen Akt des Zitterns aus – ein Anspannen der Muskeln mit dem Ziel, Wärme zu erzeugen. Das Zittern kann die Wärmeproduktion des Körpers um das Fünffache gegenüber dem Ruhewert erhöhen.

Zittern kostet viel Energie, und unzureichende Kohlenhydratspeicher können zu einer Unterzuckerung führen. Viele Wintersportbegeisterte packen kohlenhydratreiche Nahrungsmittel ein, um sie während der Aktivität und des Wettkampfs zu verzehren. Fleisch ist dabei ganz besonders beliebt. Um möglichst viel Fleisch für bevorstehende Wettkämpfe usw. vorrätig zu haben, benutzen die Wintersportler gern einen Fleischwolf mit dem Sie das Fleisch zubereiten. Diesen gibt es schnell und günstig bei fleischwolf-test.net zu kaufen.
Bedenken Sie darüber hinaus auch, dass viele Wintersportorte nur einen begrenzten Zugang zu bequemer und gesunder Verpflegung haben, insbesondere bei einer Langstreckenaktivität wie dem Skilanglauf. Die wenigen Augenblicke, die man braucht, um den Imbiss zu erreichen (d.h. das Halten der Skistöcke oder das Ausziehen der Handschuhe), könnten dazu beitragen, den energiearmen Knall und den Leistungsabfall zu vermeiden.

frau mit kopfschmerzen

Was kann man gegen Kopfschmerzen tun?

Wenn Sie jemals Spannungskopfschmerzen hatten, wissen Sie, dass sie einen Dämpfer auf Ihren Tag setzen können. Diese Art von Kopfschmerz entwickelt sich normalerweise am Nachmittag und verursacht leichte bis mittlere Schmerzen, die sich wie ein dumpfes Engegefühl oder ein Druckband anfühlen können. Spannungskopfschmerzen treten auf, wenn Nacken-, Schulter- und Kopfhautmuskeln angespannt werden. Manche Menschen haben von Zeit zu Zeit Spannungskopfschmerzen, andere bekommen sie öfter. Während ein Spannungskopfschmerz selten schwächend ist, kann er das Leben sicherlich miserabel machen. Vor allem für Skifahrer und anderer Wintersportler sind Kopfschmerzen unbedingt zu vermeiden, weil so einfach keine Leistung bei Wettkämpfen erbracht werden kann.

Wenn Sie häufig Spannungskopfschmerzen haben (öfter als ein- oder zweimal pro Woche), hier sind einige Strategien, die Ihnen zeigen, wie Sie die Kopfschmerzen loswerden können.

  1. Achten Sie auf die Grundlagen. Schlafen Sie ausreichend, lassen Sie keine Mahlzeiten aus und gehen Sie in Ihrem Tempo, um Stress und Müdigkeit zu vermeiden.

2. Entspannungstechniken. Physikalische und psychologische Entspannungstherapien können helfen, Spannungskopfschmerzen zu vermeiden, wenn Sie diese Techniken regelmäßig anwenden. Zu den körperlichen Maßnahmen gehört das Auflegen eines Heizkissens oder eines Massagegeräts auf Nacken und Schultern, um die Muskeln zu entspannen. Das Training dieser Muskeln hilft auch, sie zu stärken und zu dehnen. Geführte Bildübungen, die Ihnen helfen, Ihre Aufmerksamkeit auf verschiedene Körperteile zu richten, um diese zu entspannen und Verspannungen und Stress zu lösen, können ebenfalls helfen.

3. Biofeedback. Diese Entspannungstechnik erfordert ein spezielles Training, kann aber helfen, wiederkehrende Spannungskopfschmerzen zu vermeiden. Normalerweise bringt ein Therapeut Elektroden auf Ihrer Haut an, um elektrische Signale von Ihren Nacken- und Schultermuskeln zu erkennen. Sie lernen dann zu erkennen, wann Sie sich verspannen, und üben Möglichkeiten, die Muskeln zu entspannen, bevor sie sich so stark verspannen, dass Sie einen Spannungskopfschmerz entwickeln.

4. Medizinische Ansätze: Manche Menschen mit Spannungskopfschmerzen haben sehr empfindliche Bereiche, so genannte Triggerpunkte, im Nacken oder in den Schultern. Die Injektion eines Lokalanästhetikums in diese Bereiche kann den Schmerz beseitigen und das erneute Auftreten der Kopfschmerzen verhindern. Es gibt auch eine Reihe von Medikamenten, die helfen können, Spannungskopfschmerzen in Schach zu halten. Wenn nichtmedikamentöse Therapien Ihnen nicht die nötige Linderung verschaffen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die für Sie geeigneten medikamentösen Möglichkeiten.